Ihr Zugang zur WEBERcloud

Als Kunde von Weber eBusiness Services haben Sie einen Zugang zu Ihrem persönlichen WEBERcloud-Verwaltungsbereich. In diesem greifen Sie bequem online auf alle Ihre Server- bzw. Webspace-Einstellungen zu und verwalten Ihre E-Mail-Adressen. Außerdem erhalten Sie Einsicht in Ihre Besucherstatistiken und den aktuellen Ressourcenverbrauch. Sofern Sie Ihre Daten zum WEBERcloud-Login nicht zur Hand haben, helfen wir gerne.

WEBERcloud-Login

Passwort vergessen?
Bitte geben Sie zum Ändern Ihres Passwortes Ihre E-Mail-Adresse ein.

/ Pressebericht

Bisingen ganz vorn

im Ländle

Gemeinde holt mit Webauftritt Titel »Internetdorf 2008« / 7.500 Euro Preisgeld. Die heimliche Hoffnung der Gemeindeverwaltung und der Firma »Weber eBusiness Services« in Balingen, die den Auftritt programmiert und gestaltet hat, erfüllte sich gestern. Das Ministerium für Ernährung und ländlichen Raum überreichte die Auszeichnung und das Preisgeld in Höhe von 7.500 Euro.

Zum Vergrößern bitte anklicken

Das Besondere am Bisinger Konzept: Zum Einsatz kam ausschließlich frei verfügbare Software. Das Content Management System TYPO3 wurde mit Hilfe unterschiedlicher Erweiterungen zur vollständigen Bürgerplattform ausgebaut. Das System biete neben Informationen eine Vielzahl weiterer Besonderheiten, etwa die in dieser Form einzigartige virtuelle Bürgersprechstunde. Die Bisinger können sich vom heimischen PC aus direkt an den Bürgermeister wenden, der innerhalb von einigen Tagen persönlich per E-Mail antwortet. Dieser Service findet in der Bevölkerung solch regen Anklang, dass sich die Anfragen teilweise auf dem Schreibtisch von Bürgermeister Joachim Krüger sammeln, so Geschäftsführer Jürgen Weber.

Auch auf nützliche Detailarbeit wurde viel Wert gelegt. Auf Anglizismen, Fremdwörter und Abkürzungen wurde weitgehend verzichtet. Für Besucher mit Einschränkungen der Sehkraft wurden die Inhalte vollständig barrierefrei, das heißt behindertengerecht, erfasst. Sämtliche Schriften lassen sich vergrößern, Farbkontraste selbst eingestellt werden.

Beeindruckt waren die Experten der Jury vom »interaktiven Ortsplan«, in dem nicht nur alle kommunalen Einrichtungen abrufbar und per Satellitenbild auffindbar sind, sondern auch sämtliche Standorte von Unternehmen, Kirchen, Vereinen und vielen weiteren Institutionen hinterlegt wurden. Gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung sei ein vollkommen neues Konzept ausgearbeitet worden.

Die Zusatzarbeit war für die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung um Evelin Beck anstrengend. Über den Erfolg durfte sie sich gestern zusammen mit Bürgermeister Joachim Krüger bei der Preisverleihung freuen.

© Copyright 2008 Schwarzwälder Bote, Autor: Volker Rath